Neue Festplatte – check, new OS – check

Einbau der neuen Festplatte hat gut funktioniert – nachdem ich mir im Baumarkt das passende Werkzeug gekauft habe. Ein Torx T6 und ein Phillips PH 00 sollten es schon sein, damit macht es gleich viel mehr Spaß. Öffnen und Schließen des MacBooks ging sehr leicht, was aber wohl daran liegt, dass es schon zwei Mal in der Werkstatt offen war, weshalb besonders die Clips am DVD-Laufwerk schon ordentlich „ausgeleiert“ sind.

Anyway… neue Festplatte drin und Mac OS X Mavericks vom USB-Stick installiert: check.

Im ersten Schritt der Installation hatte ich ein wenig Angst, weil er mit der Anzeige „about one second remaining“ eine gute halbe Stunde stehengeblieben ist. Aber dann ging es doch weiter.

So, jetzt läuft 10.9, gerade installiere ich die Updates und komme damit auf 10.9.2.

Erstes Programm, dass ich installiert (bzw. vom Backup kopiert habe) war 1Password. Sonst hätte ich es nicht einmal geschafft, mich hier einzuloggen. Einfach Application rüberkopiert und gestartet. 1Password hat mich dann gefragt und ich konnte ihm sagen, wo das Backup liegt. Fertig.

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

MacBook Pro 4,1 Akku

Nach nicht zwei Jahren besitzt der Akku meines MacBook Pros Early 2008 gerade mal 60% seiner originalen Kapazität. Dabei hat er erst 59 Zyklen. Nachdem ich mich mal im Internet umgeschaut habe, musste ich feststellen, dass das ein häufiges Problem zu sein scheint.

Gerade eben war ich in Potsdam beim Compustore. Da wurden mir dann so allerhand Dinge erzählt. Zum Beispiel, dass ein Zyklus immer dann gezählt wird, wenn der Akku ganz entladen wird, ohne zwischendurch aufzuladen. Natürlich ist dem nicht so. Die Zyklen werden um eins erhöht, wenn 100% ge- und entladen wurden, egal ob hinternanderweg oder nicht. Dann wurde mir erzählt, dass Akkus nur am Anfang einmal kalibriert werden müssen, weil sie dann ihre 100% Marke kennen. Danach spielt es angeblich keine Rolle mehr, weil sie eh an Kapazität verlieren. Die kann man aber nur marginal durch Kalibrieren wiederherstellen.

Also hab ich jetzt noch meinen Akku, der manchmal seine zwei Stunden schafft, und überlege, ob ich mal bei Apple anrufen sollte, denn ich meine mich an einen Fall zu erinnern, bei dem jemand in den ersten 2 Jahren aufgrund der schlechten Kapazität bei niedrigen Zyklen einen neuen Akku bekommen hat.

Hier auch mein erster Aufruf an vielleicht zufällig vorbeischauende Leser: Habt ihr davon auch schon was gelesen? Wie sieht euer Akku aus?

Veröffentlicht unter Apple, Hardware | 2 Kommentare

Verifying md5 checksums

Im Terminal:

openssl md5 path/to/file

Wobei man die Datei einfach auf das Terminal Fester droppen kann, um den Pfad zu erhalten.

Veröffentlicht unter Terminal | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Google und Umlaute

Seit geraumer Zeit plage ich mich mit einem Problem. Ich betreue eine Website für eine Wassermühle. Die Domain lautet: http://neue-mühle-dahmetal.de und wurde schon vor mehreren Monaten registriert. Am Anfang lief dort nur eine einfache PHP-Seite drauf. Nichts besonderes. Währenddessen versuchte ich alles in meiner Macht stehende diese Seite irgendwie in den Google-Index zu kriegen. Ich habe mich sogar bei den Google Webmaster Tools angemeldet, in der Hoffnung, dass meine Seite indiziert würde. Aber all das hat nichts gebracht.

Nun habe ich vor etwa einer Woche WordPress installiert, damit die Seite auch von anderen einfach verwaltet und erweitert werden kann. Und siehe da: nach ein paar Artikeln befindet sich die Seite im Google Index. Ich habe keinen Plan wie WordPress das geschafft hat, bin aber sehr dankbar.

Veröffentlicht unter Internet, Wordpress | Kommentar hinterlassen

Zip hochladen und entpacken (FTP)

Seit gefühlten 20 Jahren schlag ich mich mit allen möglichen FTP-Clients rum und versuche WordPress auf meinen Webspace hochzuladen. WordPress ist gute 10 MB groß und besteht aus vielen kleinen Dateien und Ordnern.

Ich habe es noch nicht ein einziges Mal geschafft, alles in weniger als einer halben Ewigkeit hochzuladen. Immer bricht es irgendwo ab, gibt es ein ‚Connection-time-out‘, bleibt er hängen oder sonst etwas.

Doch hier kommt meine Erlösung: einfach das Archiv hochladen und auf dem Webspace entpacken. Das realisiere ich mit einem kleinen Script.

<html>
<body>
<?php
	$zip = new ZipArchive;
	$res = $zip->open('latest.zip');
	if ($res === TRUE) {
		$zip->extractTo('./wordpress');
		$zip->close();
		echo('Done!');
	} else {
		echo('Fail!');
	}
?>
</body>
</html>

Irgendwie ist es mir nicht gelungen das Archiv direkt in den Home-Folder zu entpacken, aber man kann danach einfach alles verschieben.

Veröffentlicht unter Internet, PHP, Webdevelopment | Kommentar hinterlassen

North Korea bei Google Maps/Earth

Guten Morgen.

Wollt ihr mal einen total unbesiedelten Fleck auf der Landkarte sehen? Dann sucht nach Nord Korea. Die Landschaft ist da, aber die Zivilisation fehlt.

North Korea bei Google Maps

Veröffentlicht unter Internet | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Apache und PHP

Apache und PHP sind beide vorinstalliert.

Apache wird in den Systemeinstellungen gestarten, wenn man Web Sharing aktiviert.

PHP müssen wir in der httpd.conf in /private/etc/apache2/ ‚unkommentieren‘. Die Zeile sollte folgendermaßen aussehen:

LoadModule php5_module      libexec/apache2/libphp5.so

Jetzt noch die php.ini.default in /private/etc/ nach php.ini kopieren. Fertig.

Veröffentlicht unter Webdevelopment | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare